Glasgow: Zehn kostenlose Top-Sehenswürdigkeiten

Ein Besuch in Glasgow lohnt sich, ob man sich der Geschichte widmen möchte, der Kultur oder dem modernen Leben in der drittgrößten Stadt auf der britischen Insel. Viele der Sehenswürdigkeiten in Schottland werden dabei kostenlos angeboten. More »

Ben Lomomd: Wandern mit einem atemberaubenden Ausblick

Am Westufer des Loch Lomond verläuft der legenäre West Highland Way, der über 154 Kilometer bis nach Fort William führt. Von dem kleinen Ort Rowardennan aus führt dann je nach Wunsch ein Wanderweg über fünf beziehungsweise zwei Stunden auf den Gipfel des Ben Lomond. More »

Eilean Donan Castle in Schottland: Geschichte und Bilder

Eilean Donan Castle ist vermutlich die berühmteste Burg in Schottland, die oftmals viel Postkartenmotive ziert. Ihre Geschichte und ihr Aussehen sind unvergleichlich und bewegend zugleich, so dass ein Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. More »

Urquhart Castle in Schottland am Ufer des Loch Ness

Eine der schönsten Burgruinen in Schottland ist ohne Zweifel Urquhart Castle. Direkt am Ufer des legendären Loch Ness gelegen hat die Festung eine bewegte Geschichte hinter sich. Für Besucher ist Urquhart Castle hervorragend erschlossen und gut zugänglich. More »

Dunnottar Castle bei Stonehaven in Schottland

Die Burgen in Schottland üben einen ganz besonderen Reiz auf die Besucher aus. Exemplarisch dafür könnte Dunnottar Castle bei Stonehaven sein, die allein durch ihre einzigartig malerische Kulisse überzeugen kann. Bei einer Rundreise durch Schottland sollte man hier auf jeden Fall Station machen. More »

 

Edinburgh Castle: Infos, Tickets und eine Kanone

Edinburgh Castle ist die Sehenswürdigkeit in der schottischen Hauptstadt. Mitten im Zentrum der Stadt hoch auf dem Castle Rock platziert pilgern jedes Jahr zahlreiche Touristen zur Festung. Dabei spielt eine Kanone auf der Burg eine ganz entscheidende Rolle.

Wenn man in die schottische Hauptstadt Edinburgh kommt, muss man eigentlich eine Sehenswürdigkeit auf jeden Fall gesehen haben – Edinburgh Castle. Die Festung oder auch das Schloss, wie die Attraktion häufig genannt wird, thront mitten im Zentrum hoch über der Stadt. Auf dem Plateau eines erloschenen Vulkans müssen sich Besucher erst hinauf bemühen, bevor sie die beeindruckende Burg besichtigen können.

Eilean Donan Castle in Schottland: Geschichte und Bilder

Eilean Donan Castle ist vermutlich die berühmteste Burg in Schottland, die oftmals viel Postkartenmotive ziert. Ihre Geschichte und ihr Aussehen sind unvergleichlich und bewegend zugleich, so dass ein Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Eilean Donan Castle in Schottland @schottland rundreise

Eilean Donan Castle in Schottland @schottland rundreise

Wie auch auf dieser Seite, ist Eilean Donan Castle in Schottland omnipräsent. Die wunderschöne mittelalterliche Burg wurde dank des besonderes Engagement eines Mannes für die Nachwelt erhalten und ist heute eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Schottland.

Glenfinnan-Viadukt in Schottland: Harry Potter-Filme machten es berühmt

Kaum eine andere Sehenswürdigkeit in Schottland kann auf eine so filmreiche Geschichte verweisen wie das Glenfinnan-Viadukt. Das 380 Meter lange Bauwerk erlangte seine Berühmtheit vor allem aus den legendären Harry Potter-Filmen.

Glenfinnan-Viadukt in Schottland @schottlandrundreise.net

Glenfinnan-Viadukt in Schottland @schottlandrundreise.net

Allein schon die Erbauung des Viaduktes in den Jahren 1897/98 war eine architektonische Meisterleistung. Architekt Robert McAlpine, der für den Bau des Glenfinnan-Viaduktes verantwortlich war, hat mit dem 380 Meter langen und 30 Meter hohen Bauwerk ein unvergleichliche Sehenswürdigkeit in Schottland geschaffen.

Fort William in den Highlands von Schottland

Beim Besuch der westlichen Highlands in Schottland wird man zwangsweise auf die Stadt Fort William stoßen. Umrandet von einer beedruckende Landschaft ist der Ort Ausgangspunkt vieler Wanderungen, vor allem auf den Ben Nevis, dem höchsten Berg in Großbritannien.

Fort Williams in Schottland @schottrundreise.net
Fort William ist jedem Einwohner in Schottland ein Begriff, obwohl die Stadt gerade einmal etwas mehr als 9.000 Einwohner zählt. Die historischen Begebenheiten, die Landschaft, die Sportmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten machen Fort William zu einem der berühmtesten Orte in Schottland.

Fort William: Ben Nevis und Loch Linnhe

Viele Wanderer und Bergsteiger finden den Weg nach Fort William, was in erster Linie der Nähe zum Ben Nevis geschuldet ist. Dieser ist mit 1.377 Metern der höchste Berg in Großbritannien und stellt somit eine besondere Herausforderung dar. Aber auch die anderen Berge der westlichen Highlands bieten eine atemberaubende Aussicht auf die einzigartige Landschaft, die Schottland so berühmt macht. Hinzu kommt die exponierte Lage von Fort William am Ufer des Loch Linnhe, einer wunderbaren Meeresbucht von 15 Kilometer Länge.

Loch Lomond und Ben Lomond: Zwischen Whisky und Wandern

Wenn man Glasgow in nördliche Richtung verlässt, dann wird man nach einer Weile zum Loch Lomond kommen. Hierbei handelt es sich um den vermutlich schönsten und größten Sees Schottland, der vom Ben Lomond umrandet wird.

Loch Lomond - Ben Lomond @Schottlandrundreise

Der Loch Lomond besitzt nicht nur in Schottland einen hohen Bekanntsheitgrad, sondern auch im Ausland wird der Name sehr geschätzt. Dies könnte aber weniger an der Schönheit des Sees liegen als am dem wunderbar schmackhaften Single Malt Whisky. Wir wollen uns näher mit dem See beschäftigen.

Loch Lomand – der größte See Schottlands

Mit einer Gesamtfläche von 71 Quadratkilometer, 33Kilometer in der Länge und teilweise acht Kilometer in der Breite, ist der Loch Lomand der größte See in Schottland. Aber ihn nur auf seine Größe zu reduzieren wäre fatal, vielmehr bietet er eine unglaubliche natürliche Schönheit mit vielen zahlreichen kleinen Inseln, die je nach Wasserstand in ihrer Zahl variieren. Eine Dampferfahrt über den Loch Lomond sei jedem ans Herz gelegt, um den See und seine Umgebung in vollen Zügen genießen zu können. Legt sich dann je nach Jahreszeit noch ein kleiner nebliger Schatten über den See, hat man Stimmung, die Schottland so bekannt macht. Am Rande des Sees gibt es zahlreiche kleinere Ortschaften mit Hotels oder Bed and Breakfast. Alternativ sind dort auch wirklich gut ausgestattete Zeltplätze.

Schottland Rundreise: Burgen, Highlands und Loch Ness

Schottland gehört zu den faszinierendsten Ländern dieser Welt. Man muss das Land, das mit zahlreichen Mythen umgeben ist, einfach einmal selbst besuchen. Eine Rundreise durch Schottland kann einen kleinen Überblick über Burgen, die wunderschönen Highlands und den legendären Loch Ness verschaffen.

Urquhart Castle flickr @lyng883

Urquhart Castle flickr @lyng883

Die Rundreise durch Schottland sollte entweder von Glasgow oder Edinburgh starten, weil dorthin recht kostengünstig gelangen und sich auch umfassend informieren kann. Startet die Reise von Glasgow aus, das in den kommenden Beiträgen noch näher beschrieben wird, sollte man sich in Richtung Norden begeben, wo man schon nach kurzer Zeit an den Loch Lomond gelangt, der wiederum als schönster und größter See Schottlands gilt. Bei einer Besteigung einer der umliegenden Gipfel erhält man einen wunderbaren Ausblick auf den See.

'